Interkulturelle Kompetenz mit dem Xpert CCS®

 

Projektleitung und Beratung:

Sabine Bertram

Telefon: 0511-300 330-59 

E-Mail: bertram (at) vhs-nds.de

 

Projektorganisation und Verwaltung:

Tessa Petersen

Telefon: 0511-300 330-76 
E-Mail: petersen (at) vhs-nds.de

 

___________________________________________________________________________________________________

Zielgruppe:

Das Angebot richtet sich an Kursleitende, die in den verschiedenen Kursangeboten im DaZ-Bereich von öffentlich geförderten Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Niedersachsen (nicht nur vhs) unterrichten oder sich perspektivisch dafür qualifizieren wollen. 

Förderung:

Die Durchführung wurde 2018 und 2019 durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert. 

 

Interkulturelle Kompetenz

Der Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. hat 2018/2019 Lehrkräften, die Deutsch als Zweitsprache in einer öffentlich anerkannten Einrichtung der Erwachsenenbildung unterrichten, eine Zusatz-Qualifzierung im Bereich Interkulturelle Kompetenz angeboten.  

An insgesamt 15 Standorten in Niedersachsen fanden Schulungen im Rahmen des europaweit anerkannten Zertifikatsystems Xpert Culture Communication Skills ® (Xpert CCS) statt.  

Das Lehrgangssystem Xpert Culture Communication Skills ® wurde vom Bayerischen Volkshochschulverband mit dem Institut für Interkulturelle Kommunikation der Ludwig-Maximilians-Universität entwickelt.

Die Teilnahme an den vom Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens angebotenen Lehrgangs-Modulen und die Prüfungen war bis Ende 2019 für die Teilnehmenden kostenfrei.  

Xpert Culture Communication Skills ®

Xpert Culture Communication Skills® ist ein modular strukturiertes Lehrgangssystem zur Stärkung von interkultureller Kompetenz. 

Nur selten setzen wir uns bewusst damit auseinander, wie die eigenen Erfahrungen und Wertvorstellungen den Umgang mit anderen Menschen beeinflussen. Welche Rolle spielt „Kultur“ bei der Erledigung alltäglicher Dinge? Welche Stereotypen haben wir über die anderen und welche vermuten wir uns gegenüber? Welche Erwartungen verbinden wir mit der Rolle der Kursleitenden und welche werden an uns gestellt? Welche kulturellen Einstellungen, z.B. zu Zeit und Hierarchie, gibt es? Wie nah darf man jemandem kommen?

Diesen und anderen Fragen wird im Rahmen des Lehrgangs nachgegangen; „Patentrezepte“ können nicht gegeben werden, jedoch führt die Sensibilisierung für den „kulturellen Aspekt“ in kritischen Situationen und Konflikten zu mehr Gelassenheit im Umgang miteinander. Selbstverständlich wird es auch Gelegenheit zum kollegialen Austausch geben. 

Die Module der Grundausbildung XpertCCS ®

Das Lehrgangssystem Xpert Culture Communication Skills® ist in drei aufeinander aufbauende Module gegliedert:

  • Basic (16 UE)
  • Professional (16 UE)
  • Master (42 UE)

Der Landesverband der Volkshochschulen bietet eine Grundausbildung mit den beiden Modulen Basic und Professional an. Die Durchführung von Mastermodulen ist aus zeitlichen Gründen nicht möglich. Bei Bedarf und Interesse können Sie ein Master-Modul jedoch bei allen Trägern, die dies im regulären Kursangebot anbieten, belegen.

Die Teilnahme am Aufbaumodul Professional ist nur nach Teilnahme und erfolgreicher Prüfung des Basic-Moduls möglich. Im Anschluss an eine erfolgreich bestandene Prüfung wird für jedes Modul ein europaweit anerkanntes Xpert-Zertifikat ausgestellt. 

Die Inhalte der Grundausbildung Xpert CCS ®

Im Rahmen der beiden Module Basic und Professional werden grundlegende Themen des interkulturellen Lernens an Beispielen aus konkreten Praxisfeldern vermittelt:

  • Eigene Kultur
  • Kulturelle Fremdheit
  • Kulturgrammatik
  • Kulturelle Filter
  • Technik des interkulturellen Umgangs
  • Kulturexploration
  • Interkulturelle Kommunikation

Eine ausführliche Beschreibung der Inhalte finden Sie im offiziellen Seminarleitfaden, der Ihnen hier zum Download bereit steht. 

 

Informationen für Bildungseinrichtungen / Volkshochschulen

Informationen für Träger