Systemische*r Berater*in (vhs)

Der Lehrgang richtet sich an Personen, die im weiten Feld sozialer, pädagogischer und/oder beraterischer Arbeit mit Familien, Teilfamilien, Paaren, Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen arbeiten und deren Hauptaufgabe Beratung, Hilfe und Unterstützung ist. Die berufliche Inanspruchnahme fordert sie oft heraus, bis an persönliche Leistungsgrenzen zu gehen.

 

Ziel dieses Lehrgangs ist die Professionalisierung im jeweiligen Arbeitsbereich durch die Erarbeitung einer systemischen Sichtweise und deren Integration in die eigenen Arbeitszusammenhänge. Im Vordergrund steht die Erweiterung der Handlungskompetenzen der Teilnehmenden in ihrer Arbeit mit Systemen. Schwerpunkte sind dabei die Vertiefung und Stärkung sozialer, kommunikativer, methodischer und beraterischer Kompetenzen.

 

Folgende Inhalte werden erarbeitet:
•    Soziales Wirken und Systemisches Modell (Paradigma)
•    Systemische Kommunikation
•    Krisengespräche, Konfliktbewältigung und Interventionsstrategien
•    Familien-Rekonstruktionen
•    Funktionale und dysfunktionale Familienstrukturen
•    Selbstfürsorge der Beraterin/des Beraters

 

Der Lehrgang umfasst insgesamt 218 Unterrichtseinheiten:
168 UE    Präsenzunterricht.
  20 UE    Peer-Gruppen
  20 UE    Supervision
  10 UE    Schriftliche Ausarbeitung des Fallbeispiels

Der Lehrgang schließt mit einem Kolloquium ab. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. bescheinigt.

 

Eine aktuelle Übersicht über die kommenden Lehrgangstermine finden Sie hier.

Zurück