INFOBOX

Zusatzqualifizierungen für Lehrkräfte in Integrationskursen

Aktuell:

Bitte beachten Sie, dass wir derzeit trotz erheblichen Ausbaus unserer Kapazitäten mit Wartelisten arbeiten! Wir bitten um Verständnis, dass wir momentan noch keine Prognosen darüber abgeben, wann wir freie Plätze anbieten können.

Seminarorte:

Wir bieten die verschiedenen Lehrgangstypen zur Zusatzqualifizierung i.d.R. an den Standorten Hamburg, Hannover und Bremen, gelegentlich auch an anderen Standorten bzw. in den angrenzenden Bundesländern an.

Termine:

Wir arbeiten aufgrund der hohen Nachfrage derzeit mit Wartelisten. Bitte reichen Sie eine (unverbindliche) Voranmeldung unter Nennung Ihrer Wunschregion bei uns ein. Wir melden uns dann bei verfügbaren Plätzen mit Terminen bei Ihnen direkt. Es handelt sich i.d.R. um ganztägige Wochenendveranstaltungen (Sa/So).

Zulassung:

Informationen zu Kriterien der Zulassung, zum Antrag auf Zulassung und zu weiteren akkreditierten Trägern der Zusatzqualifizierungen finden Sie auf den Webseiten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hier.

 

ZQ Deutsch als Zweitsprache (ZQ DaZ)

Aktuell:

Für die Lehrtätigkeit in Integrationskursen liegt derzeit eine Ausnahmereglung vor. Personen, die eine Zuweisung in eine Zusatzqualifizierung vom BAMF erhalten haben, dürfen bis Ende 2017 in den allgemeinen Integrationskursen unterrichten (sofern sie dies bereits 2015 oder 2016 getan haben).

Lehrgänge für die ZQ DaZ bieten wir verkürzt (vk) und unverkürzt (uvk) an:

ZQ DaZ vk mit 70 Unterrichtsstunden à 45 Minuten (UE) in Präsenz i.d.R. über ca. 2-3 Monate

ZQ DaZ uvk mit 140 UE i.d.R. über ca. 4-5 Monate

Über diese Präsenzzeit hinaus sieht das Lehrgangskonzept zusätzlich eine Abschlussarbeit sowie lehrgangsbegleitende Eigentätigkeiten in gleichem Stundenumfang vor. Diese umfassen das Studium der Begleitliteratur, die Vor- und Nachbereitung der Module und eine verbindliche Praxisphase.

Die Teilnahmegebühr beträgt für die ZQ DaZ uvk: 1.470,00 €, für die ZQ DaZ vk: 735,00 €. Das BAMF gewährt eine nachträgliche und an bestimmte Auflagen geknüpfte Rückerstattung dieser Kosten. Darüber hinaus können ggfs. noch Kosten für die Organisation der Praxisphase von max. 125,00 € entstehen. Auch die Reise- und Verpflegungskosten übernehmen die TN selbst.

Uns liegt keine AZAV-Zertifizierung vor. Daher können wir leider keine Bildungsgutscheine der Arbeitsagenturen/Jobcenter entgegennehmen.

 

Additive ZQ Alphabetisierungskurse (ZQ Alpha)

Aktuell:

Das BAMF hat per Trägerrundschreiben vom 31. März das Zulassungsverfahren in einigen Punkten geändert. Neben geänderten Zulassungskriterien und Zugangsvoraussetzungen zur ZQ Alpha gilt für die Lehrtätigkeit in Alphabetisierungskursen nun auch eine unbefristete Ausnahmeregelung.

Zugelassene Lehrkräfte für Integrationskurse können an einer additiven ZQ Alpha teilnehmen. Lehrgänge bieten wir unverkürzt (uvk) mit 80 UE und verkürzt (vk) mit 40 UE an. Zum Lehrgang sind von jedem/r Teilnehmenden kollegiale Hospitationen als Eigentätigkeit selbstorganisiert zu leisten. Somit ist der Kontakt zu einem Integrationskursträger, bei dem dieses möglich ist, unerlässlich.

Für aktive Lehrkräfte in Integrationskursen übernimmt das BAMF derzeit vollständig die Kosten von 840,00 € (uvk) bzw. 420,00 € (vk).

 

Additive ZQ Orientierungskurse (ZQ O-Kurs)

Durch das neue Zulassungsverfahren für Integrationskursträger ist auch ein größerer Bedarf an zusätzlich qualifizierten Lehrkräften für Orientierungskurse entstanden. Gleichwohl ist die ZQ O-Kurs für Lehrkräfte derzeit nicht zulassungsrelevant.

Teilnahmevoraussetzung ist grundsätzlich die allgemeine Zulassung als Lehrkraft in Integrationskursen durch das BAMF. Das BAMF übernimmt derzeit auch für die ZQ O-Kurs die Kosten von 315,00 €. Neben der Präsenzzeit sind auch in diesem Lehrgang bestimmte Eigentätigkeiten zu leisten.

Qualifizierungen des Landesverbandes

Der Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V. führt Qualifizierungen in Abgrenzung zur Mitarbeiter/innenfortbildung der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung durch.

Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in Integrationskursen

Verantwortlich:
Dr. Kay Sulk

Ansprechpartnerin:
Silvia Schröder (Organisation)

Tel. Sprechzeiten: Mo-Fr, 9-12 Uhr & Mo, Di, Do 14-16 Uhr
Telefon: 0511-300 330-74,
E-Mail: schroeder (at) vhs-nds.de

_________________________________________________________________________________________________

ZQ Deutsch als Zweitsprache unverkürzt

ZQ Deutsch als Zweitsprache verkürzt

ZQ Alphabetisierung unverkürzt

ZQ Alphabetisierung verkürzt

____________________________________________________________________________________________________________

Prüferqualifizierungen

AnsprechpartnerInnen:

Christoph Steimer
Telefon: 0511-300 330-53, E-Mail: steimer (at) vhs-nds.de

Dr. Kay Sulk
Telefon: 0511-300 330-52, E-Mail: sulk (at) vhs-nds.de

Sprachenkompetenzteam (Organisation)
Telefon: 0511-300 330-79

telc Prüferlizenz

 

Spanisch A1-B2 - Auffrischung der Prüferlizenz - Hannover, 20.05.2017